sailing academy

© 2019 autenrieth sailing GbR.  all rights reserved.

  • Julian

strategie & taktik - wie ihr ein seglerisches mastermind werdet

Updated: Mar 29, 2019


FOR ENGLISH TEXT KLICK HERE


Zunächst möchte ich auf den Unterschied zwischen Taktik und Strategie eingehen, da dies später maßgeblich am Erfolg unserer Entscheidungen beteiligt sein wird.


Unterscheiden wir Strategie und Taktik, so ist vor allem die Dimension Zeit eine der wesentlichen Differenzen.


Strategie ist eine langfristig angelegte Vorgehensweise oder Zielsetzung, die über die Zeit hinweg bestehen bleibt. Trotzdem sollte uns bewusst sein, dass Strategie nicht nur die langfristige Vorgehensweise ist, sondern diese während des Segelns ständig re-analysiert werden muss, da sich wichtige Parameter wie Wind und Gegner ständig verändern. Im Segeln bedeutet das konkret, dass wir unsere Strategie allgemeingültig entwickeln und je nach Revier, Regatta und sogar Wettfahrt individuell den gegebenen Umständen anpassen werden.


In bestimmten Situationen, von denen wir wissen, dass sie uns einen Vorteil schaffen, wechselt unsere Perspektive vom Strategie- in den Taktikmodus. Taktik ist ein kurzfristig angelegter, situationsbezogener Handlungsablauf, der immer gleich ausgeführt wird und bei dem wir sicher sind, er bringt uns in eine vorteilhafte Lage. (z.B. Curry Wende)



Gehen wir von der simplen Zielsetzung des sportlichen Erfolges aus, so lautet die zu klärende Frage:

Wie kann ich eine Wettfahrt gewinnen?


Wollen wir das erreichen müssen wir als Radar agieren:


I.) konstant alle Einflussfaktoren auf dem Regattakurs mit unseren Sinnen aufnehmen

II.) fortwährend analysieren, wie sie im Verlauf eines Rennes zu priorisieren sind


Dadurch bauen wir in unserem Geiste ein mentales Gerüst auf, an dem wir uns später während des Segelns orientieren werden. Strategie ist also ein fortwährender Prozess, der auch während des Rennens in unserm Kopf analysiert wird.


Das Gerüst ist also einen art Fotoalbum, in dem wir drei verschiedenen Ordner haben:


# 1 strategische Situationen

a.) die zu unserem Vorteil sind

b.) die zu unserem Nachteil sind

# 2 Bilder mit taktischen Situationen



Entscheidungen und Vorhersagen werden uns somit wesentlich leichter fallen und mit ein bisschen Übung und Erfahrung zu schnellem Erfolg führen, denn wir werden in der Lage sein, ähnlich wie bei einem guten Schachspieler, zwei bis drei Schritte voraus zu denken. Wir werden über unseren Radar und das Fotoalbum einzelne Situationen ganz klaren Bildern zuordnen und somit die richtige Entscheidung treffen. So entsteht ein Segel - Mastermind.



Dies Herausforderung erfordert all unsere Neugier, die Freiheit alle Optionen auszuprobieren und auch den Mut Fehler zu begehen.


Es ist unsere Arbeitsmoral, ein Prozess, den wir in unseren Gedanken und im Training immer wieder und wieder trainieren, den wir auf dem Regattakurs real werden lassen.


Das macht uns schlussendlich unschlagbar.


Für uns bedeutet das: Was kann ich heute besser machen?

Welche Fehler habe ich gestern konkret gemacht und wie kann ich sie beseitigen?


Unser Ziel lautet weniger Fehler als unsere Gegner zu machen.


Genau so gewinnen wir Rennen!